Über den Bau der Nienburg ist nur wenig bekannt. Erstmalig erwähnt wurde der Vorgängerbau im Jahr 1340. 1675 wurde die “Neue Burg” dann zerstört. Wassergräben und der Rest des Bergfrieds lassen die einst stolze Burg heute nur noch erahnen. Die Ruine liegt versteckt an einem Wanderweg im Wald oberhalb von Ostenfelde.