Am 1. Adventswochenende startet in Westkirchen der erste Weihnachtsmarkt der diesjährigen Adventszeit. Hauptorganisator ist der Männerchor Westkirchen. Seit nunmehr 45 Jahren findet er statt: der Weihnachtsmarkt Westkirchen im Schatten der Laurentiuskirche. Von Beginn an zeichnete ihn eines aus: Familienfreundlichkeit.

Das Glücksrad wartet auf die kleinen Besucher und die beiden Karussells werden wieder viele Kinderaugen zum Leuchten bringen. Die Frauen der KFW verwöhnen die Besucher mit Reibeplätzchen und die Kolpingsfamilie backt Waffeln und bietet  Kaffee, Kakao sowie Kinderpunsch an. Hunger stillt man am Wurststand und Durst am Tresen, der im geheizten Zelt untergebracht ist  – und alles zu sehr moderaten Preisen. Natürlich steht auch in diesem Jahr die reichlich und wertvoll bestückte Losbude mit 10 Hauptpreisen bereit, die zum Ende des zweiten Veranstaltungstages (gegen 18 Uhr) in der stets spannenden Hauptgewinnerermittlung einen Besitzer finden werden. So viel sei schon  verraten: der Kindertrecker ist natürlich wieder dabei.

Der Weihnachtsmarkt öffnet um 15:30 am Samstag und am Sonntag um 11:00 Uhr.

Weil der „gute Zweck“ gerade in der Weihnachtszeit nicht hintangestellt werden darf, erhält „Westkirchen hilft e.V.“ einen angemessenen Teil des Erlöses des MCW.

Der Weihnachtsmarkt in Enniger folgt am 2. Advents-Wochenende und Ennigerloh und Ostenfelde am Wochenende des 3. Advents.

Eintrittspreise & Tickets
Kostenlos
0,00 €