Am Dienstag, den 26. Februar um 16.00 Uhr, wird die erste Kunstausstellung des Jahres 2019 im Service Center der L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH an der Industriestraße in Ennigerloh eröffnet. Der in Ahlen lebende Wolfgang Steinberg setzt damit die langjährige Bohle-Ausstellungsreihe, die von Dr. Martin Gesing betreut und eröffnet wird, fort.

Wolfgang Steinberg wurde 1952 in Neu-Beckum geboren und präsentiert in seiner bereits zweiten Ausstellung beim Ennigerloher Maschinenbauer Papierarbeiten unter dem Titel „In der Zwischenzeit“. Dabei zeigt der Künstler Arbeiten, die in den Jahren nach seiner ersten Ausstellung im Service Center im Jahr 2007 erstellt wurden.
Steinberg präsentiert Mischtechniken, also Kombinationen von Aquarell, Tempera und Zeichnung. Dabei wird die Formensprache in den 3D-Kollagen in eine dritte Dimension versetzt. Für Steinberg „ist die Zeit, die der Betrachter mit dem Bild verbringt, eine Auszeit von der Realität, eine Zeit, in der man eintaucht in eine scheinbar unlogische Welt, deren archaische Symbolik aber doch wiederum sehr stark mit der Realität verbunden ist.“
Wolfgang Steinberg, heute in Ahlen lebend und arbeitend, studierte von 1970-1976 an den Werkkunstschulen Dortmund und Münster. Seit über 40 Jahren ist er freiberuflich als Künstler tätig und wurde mehrfach mit Förderpreisen ausgezeichnet. Steinberg beteiligt sich rege an Einzel- und Gruppenausstellungen in der Region sowie an Arbeiten im öffentlichen Raum. Wolfgang Steinberg ist bereits seit 1980 Mitglied im Kreiskunstverein Beckum-Warendorf.

Die Ausstellung bei L.B. Bohle ist bis zum 26.04.19 Montag bis Freitag von 8-16 Uhr geöffnet!

Eintrittspreise & Tickets
Kostenlos
0,00 €