Ausstellung „Surprise“ bei L.B. Bohle

Ausstellung „Surprise“ bei L.B. Bohle

Am Dienstag, den 05. September um 16.00 Uhr, wird die dritte Kunstausstellung des Jahres 2017 im Service Center der L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH an der Industriestraße in Ennigerloh eröffnet. Die gebürtige Belgierin Béatrice De Buysscher-Möller setzt somit die langjährige Bohle-Ausstellungsreihe, die von Dr. Bennie Priddy betreut und eröffnet wird, fort.

Die heute in Lippstadt lebende Künstlerin Béatrice De Buysscher-Möller präsentiert in der Ausstellung Aquarelle und Ölbilder unter dem Arbeitstitel „Surprise“. Ein künstlerischer Schwerpunkt von Béatrice De Buysscher-Möller liegt im Konstruktivismus, speziell im Konzept des „Goldenen Schnittes“. In Ihrer Ausstellung „Surprise“ bei Bohle begibt sich die Künstlerin mit ihren Werken auf die Suche nach der Ausgewogenheit von Farbe und Linie. Ein Kernbestandteil der Arbeiten bilden Kontraste. De Buysscher-Möller erfasst das Spiel der Gegensätze und bildet sie dabei in einer ultimativen Balance ab.

Béatrice De Buysscher-Möller wurde 1953 in Belgien geboren. Nach ihrem Abitur studierte die Künstlerin von 1972 bis 1978 an der Kunsthochschule in Gent unter Johann de Loore und Dan van Severn. Des Weiteren absolvierte Sie von 1980-1982 ein Pädagogikstudium, machte sich zunächst aber mit einem Verpackungsunternehmen selbständig. Seit 1988 arbeitet die Künstlerin als Kunstlehrerin im Kunstverein Lippstadt und als Dozentin für Malerei und freies Gestalten. Bereits seit Jahren beteiligt sich Frau De Buysscher-Möller an Einzel- und Gruppenausstellungen in der Region und engagiert sich in der Künstlergruppe Septimus und im Kunstverein Lippstadt.

Die Ausstellung ist bis zum 11. Oktober immer montags bis freitags von 8-16 Uhr geöffnet.

Unternehmensprofil

Die L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH ist ein weltweit agierender Maschinen- und Anlagenbauer für die Pharmaindustrie. Die Produktpalette umfasst Prozess- und Handling-Technologie für die pharmazeutische Feststoffproduktion. Beispielsweise werden Film-Coater, Mischsysteme, Fluid Bed Systeme, Trockengranulierer, Eintopfgranulierer, High Containment Systeme und Handling Systeme von LBB erfolgreich konzipiert und produziert. Darüber hinaus entwickelt das Team von Bohle Laborgeräte für die Forschungs- und Entwicklungsbereiche seiner Auftraggeber, zu denen eine große Anzahl namhafter globaler Konzerne gehören.

Im Jahre 2005 wurde das L.B. Bohle Service Center eröffnet. Dort besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Bohle Anlagen unter realistischen Bedingungen zu testen. 2015 wurde ebenfalls am Stammsitz das Technology Center feierlich eingeweiht. In diesem Forschungs-, Test- und Entwicklungszentrum widmet sich Bohle der kontinuierlichen Fertigung.

Die L.B. Bohle GmbH wurde im Jahre 1981 von Dipl.-Ing. Lorenz B. Bohle gegründet. Der Firmengründer ist Eigentümer und des Unternehmens. Die Geschäftsführung wurde zu Beginn des Jahres 2017 von Dipl.-Ing. Tim Remmert und Dipl.-Ing. Thorsten Wesselmann übernommen.  Seit mehr als 35 Jahren arbeitet das Team von Bohle gemäß der Philosophie: „Immer besser zu sein als der Markt.“

Der Hauptsitz des Unternehmens liegt im westfälischen Ennigerloh. Der Maschinenbauer betreibt darüber hinaus noch zwei weitere Werke (Werk 2 in Sassenberg und Werk 3 in Ennigerloh), zudem Tochterunternehmen in Warminster, PA, USA, Mumbai, Indien sowie ein eigene Vertriebsniederlassung in Singapur. Des Weiteren wird das Unternehmen in über 40 Ländern durch unabhängige Vertreter repräsentiert.

Ansprechpartner für die Medien:

L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH
Tobias Borgers
Marketing / Public Relations
Industriestr. 18
59320 Ennigerloh

Tel.: 0049 (0) 2524 9323 150
Fax: 0049 (0) 2524 9323 399
E-Mail: t.borgers@lbbohle.de
Internet: www.lbbohle.de